Versteigerung Informationsportal

Versteigerungen

Spannung und bares Geld sparen auf Versteigerungen

Deutschland gilt mittlerweile als Land der Schnäppchenjäger, denn immer mehr Menschen machen es sich zu einer Art Hobby, nach Schnäppchen und Sonderangeboten Ausschau zu halten. Da es hierzulande auch zahlreiche Möglichkeiten gibt, wie man beim Kauf von Gütern Einiges an Geld sparen kann, finden die meisten Verbraucher auch eine günstige Alternative zum Kauf eines Sachwertes vom Händler vor Ort, was durchaus nicht selten die teuerste Variante darstellt. Eine immer öfter bevorzugte Alternative sind zum Beispiel Versteigerungen, an denen man in der Regel kostenlos teilnehmen kann. Versteigerungen gibt es heutzutage in sehr vielen Varianten, zum Beispiel in Form von privaten Versteigerungen, in Form von Zollversteigerungen oder Zwangsversteigerungen. Auch die öffentliche Versteigerung können Verbraucher dazu nutzen, um neue oder gebrauchte Gegenstände vielleicht sehr preiswert ersteigern zu können.

Wo finden die besten Versteigerungen statt?

Was wird auf einer Versteigerung alles versteigert?

Wo finden Versteigerungen in München statt?

Wo finden Versteigerungen in Berlin statt?

 

 

Die Versteigerung im Internet als "Volkssport"

Eine Auktionsvariante, die in den letzten zehn Jahren einen enormen Boom erlebt hat, sind die Online Versteigerungen. Sowohl gewerbliche Verkäufer als auch private Nutzer können in der Regel an einer solchen Online Versteigerung teilnehmen, die zum Beispiel von Auktionsportalen wie eBay täglich in tausendfacher Ausführung durchgeführt wird. Auf solchen Auktionsportalen im Internet können Verkäufer von Produkten ihre Waren im Zuge einer Auktion anbieten, und jeder Interessent kann dann ein Gebot abgeben, und zwar bis zu einem Endtermin, an dem die Versteigerung dann beendet ist. Ein wesentlicher Vorteil besteht bei diesen Versteigerungen darin, dass man als Interessent auch unabhängig davon mit bieten kann, wo man wohnt, denn viele ersteigerte Waren können versendet werden. Man ist also nicht an einen Ort gebunden, wie es zum Beispiel im Bereich behördliche bzw. öffentliche Versteigerung oftmals der Fall ist, weil diese vor Ort stattfindet. Zudem ist die Auswahl im Internet natürlich riesig, sodass nahezu jedes Gut auch ersteigert werden kann, vom Kugelschreiber bis hin zum Auto.

 

Alternativen zu den beliebten Online Versteigerungen

Natürlich gibt es Versteigerungen nicht nur im Internet, sondern häufig wird die Auktion auch noch vor Ort durchgeführt. Manche Verbraucher entscheiden sich sogar ganz bewusst für solche Auktionen, weil es immer noch ein besonders Flair hat, live bei einer Versteigerung mit dabei zu sein. Für manche Interessenten sind die Auktionen im Internet auch zu anonym und mit zu wenig Spannung verbunden. Grundsätzlich sind zum Beispiel auch Behörden seit einigen Jahren sehr aktiv, wenn es um Versteigerungen geht. Die öffentliche Versteigerung ist natürlich an gewisse Regeln gebunden, sodass der Mietbietende die Auktion durchaus ernst nehmen muss. Besondere Schnäppchen lassen sich oftmals gerade auf einer Zwangsversteigerung machen, den hier gilt nicht selten die Devise, dass der zu versteigernde Gegenstand fast zu "jedem Preis" versteigert wird, da oftmals eine Insolvenz der Grund für die Versteigerung ist.